Spielberichte II. Mannschaft Kreisklasse Würzburg 1 2018/2019

KK WÜ: TSV Gerbrunn - ASV Rimpar II  4:2 (0:2)


Rimpars Reserve verliert das Spiel nach der Pause und muss zweimal den Torhüter wechseln

 

Gerbrunn landet den ersten Sieg. Zunächst war der TSV durch zwei Schlafmützigkeiten in der Abwehr in Rückstand geraten. Doch mit je einem Doppelpack drehten Sebastian Schiebe vom Punkt und Sebastian Diehm mit Freistößen von der Mittellinie (!), die mit Hilfe des Winds im ASV-Tor landeten, das Spiel. Rimpar musst zudem 4 schwere Verletzungen hinnehmen.

 

Tore: 0:1 Dino Poimann (26.), 0:2 Moritz Fischer (45.+8), 1:2 Sebastian Schiebe (55./FE), 2:2 Sebastian Schiebe (80./HE), 3:2, 4:2 Sebastian Diehm (84., 87.).

 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: ASV Rimpar II - SG Burggrumbach 4:2 (2:0)


Rimpars Reserve bringt Führung trotz Unterzahl ins Ziel

 

Bereits nach sieben Sekunden lag die furios beginnende ASV-Reserve in Führung und setzte den Gast in der Folge permanent unter Druck. In Überzahl und mit dem Anschlusstreffer im Rücken kam die SG besser ins Spiel. Rimpar hielt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen und entschied die Partie durch einen starken 30-Meter-Schuss von Dino Poimann (80.).

 

Tore: 1:0 Gabriel Yaman (1.), 2:0 Tim Johannes (27.), 2:1 Michel Chab (52.), 3:1 Gabriel Yaman (76.), 4:1 Dino Poimann (80.), 4:2 Sascha Albert (90.). Gelb-Rot: Sven Mahler (40., ASV).

 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: SV Kürnach - ASV Rimpar II 2:2 (0:1)


Rimpars Reserve muss sich erneut mit einem Punkt begnügen

 

Nach einer chancenreichen Begegnung können beide Teams mit dem Remis zufrieden sein. Trotz gutem Beginn geriet Kürnach zweimal in Rückstand, kam aber zweimal zurück und hatte durch Robin Tröger noch einen 20-Meter-Lattenschuss.

 

 

Tore: 0:1 Sven Mahler (27.), 1:1 Robin Tröger (50.), 1:2 Moritz Fischer (77.), 2:2 Simon Langer (83.).

 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: ASV Rimpar II - TSV Lengfeld II 3:3 (3:2)


Rimpars Reserve muss sich mit einem Punkt begnügen

 

Auf dem Kunstrasenplatz in Rimpar überraschten die Hausherren Spitzenreiter Lengfeld mit drei schnell und schön herausgespielten Toren. Doch der Gast fing sich rasch, kam durch den herrlichen Weitschuss von Taj Osman (40.) und einen Zufallstreffer von Philipp Haug (44.) noch vor der Pause zum Anschluss. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein offenes und sehr gutes Spiel, in dem Tim Stoy den verdienten Ausgleich für Lengfeld erzielte.

 

Tore: 1:0, 3:0 Dino Poimann (7., 19.), 2:0 Luca Zenter (17.), 3:1 Taj Osman (40.), 3:2 Philipp Haug (44.), 3:3 Tim Stoy (65.).

Bes. Vorkommnis: Tim Johannes (ASV) schieß Foulelfmeter übers Tor (70.). Marvin Fischer (ASV) hält Foulelfmeter (84.).

 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: SC Lindleinsmühle - ASV Rimpar II 7:4 (2:3)


Rimpars Reserve verliert am Ende deutlich trotz mehrmaliger Führung

 

Mit einer furiosen Aufholjagd startet Aufsteiger Lindleinsmühle in die Kreisklasse 1. „In der ersten Hälfte haben wir uns richtig schwer getan, uns in der neuen Liga zurecht zu finden“, bilanzierte SC-Trainer Gökhan Yilmaz den Auftritt seiner urlaubsbedingt auf sechs Positionen veränderten Elf: „Doch im zweiten Abschnitt haben die Jungs alles umgesetzt, was wir in der Kabine angesprochen hatten und mit spielerischen Mitteln einen verdienten Sieg herausgeschossen.“

 

Tore: 0:1 Maximilian Göbel (5.), 1:1 Murat Alay (22.), 2:1 Yusufcan Aksu (31.), 2:2, 2:3 Luca Zenter (32., 44.), 2:4 Moritz Fischer (55.), 3:4 Selcuk Özdemir (57.), 4:4 David Ercan (60.), 5:4 Selcuk Özdemir (67.), 6:4 David Ercan (70.), 7:4 Yunus Özdemir (82.).

Gelb-Rot: Noah Weckesser (73., ASV, wiederholtes Foul).

 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: TSV Rottenbauer - ASV Rimpar II 0:3 (0:0)


Rimpars Reserve startet mit Auswärtssieg in die Saison

 

Ohne sieben Stammspieler konnte Rottenbauer der Landesliga-Reserve aus Rimpar nur kurz Paroli bieten. Dabei war der mit etlichen AH-Spielern aufgelaufene TSV in den ersten 20 Minuten spielbestimmend und hatte auch eine Großchance zur Führung. Im weiteren Spielverlauf erspielte sich der Gast ein klares Übergewicht und entschied die überaus faire Partie verdient für sich.

 

Tore: 0:1 Luca Graf (52.), 0:2 Luca Zenter (79.), 0:3 Moritz Fischer (85.).

 

Quelle (Main-Post)

Unsere Sponsoren

P R E S S E M A P P E

Pressemappe ASV Rimpar 2018-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 414.9 KB

Nächster Gegner in der Landesliga

Sonntag, den

11.11.2018

um 14:00 Uhr

in Rimpar

Nächster Gegner in der Kreisklasse

Sonntag, den

11.11.2018

um 11:30 Uhr

in Rimpar

Nächster Gegner in der B-Klasse

Sonntag, den

11.11.2018

um 16:30 Uhr

in Rimpar

Spielplan gesamt 2018-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.4 KB

WETTER

Das Wetter in Rimpar
Besucherzaehler