Spielberichte II. Mannschaft Kreisklasse Würzburg 1 2017/2018

KK WÜ: TSV Lengfeld II - ASV Rimpar II 1:2 (1:1)


Rimpars Reserve mit Tor in der Schlussminute

 

Lengfeld hatte die Partie im Griff, kam immer wieder gut vor das ASV-Tor und nach Vorlage von Lars Schramm durch Thomas Döllinger zur Führung. Im Anschluss an eine Ecke kam Rimpar zum Ausgleich und in der zweiten Hälfte auch besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Lars Schramm setzte einen Freistoß an den Pfosten (60.), während der Gast in der Schlussminute einen Konter zum schmeichelhaften Sieg verwertete.

 

Tore: 1:0 Thomas Döllinger (25.), 1:1 Janis Schömig (40.), 1:2 Marius Friedrich (90.).

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: ASV Rimpar II - TSG Estenfeld 2:5 (0:3)


Rimpars Reserve mit individuellen Fehlern

 

Zwei A-Jugendspieler, Oldie Christian Betzel und sogar Trainer Daniel Varga waren Teil des letzten Aufgebots der Rimparer Reserve. Gegen die spielstarken Estenfelder hatte diese bunt gemischte Truppe keine Chance, weil der Gast alle individuellen Fehler eiskalt bestrafte. Nach der Pause wirkte der ASV etwas griffiger und kam besser ins Spiel, konnte den verdienten TSG-Sieg aber zu keiner Zeit in Gefahr bringen.
 

Tore: 0:1 Philipp Roth (11.), 0:2 Stefan Pröstler (19.), 0:3 Christopher Magosch (27.), 0:4 Sebastian Niedermeyer (52.), 1:4 Christian Betzel (60./FE), 2:4 Lukas Holleber (74.), 2:5 Robin Raab (90.+3).

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: SV Bergtheim - ASV Rimpar II 5:2 (3:1)


Rimpars Reserve verliert erstmals

 

Mit Goalgetter Michael Lichtlein kehrt der SV Bergtheim in die Erfolgsspur zurück. Lichtlein selbst steuerte drei Treffer zum auch in der Höhe verdienten Sieg über den bisherigen Spitzenreiter bei. Rimpar bot kein schlechtes Spiel und presste früh, konnte die Spielfreude der Hausherren aber nie unterbinden.

 

Tore: 1:0 Christopher Göbel (11.), 2:0, 3:1. 4:1 Michael Lichtlein (18., 34., 62.), 2:1 Sven Mahler (32.), 4:2 Muamer Celic (82.), 5:2 Michael Göb (90.).

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: ASV Rimpar II - TSV Grombühl 3:3 (1:1)


Rimpars Reserve leistet sich den ersten Punktverlust

 

Erster Punktverlust für die Rimparer Reserve. Der ASV zeigte eine solide Partie und hatte deutlich mehr Spielanteile, brachte sich aber durch viele Fouls selbst um die drei Punkte. Denn in seinem ersten Spiel in der neuen Klasse zeigte sich Absteiger Grombühl vor allem bei Standards brandgefährlich und erzielte alle drei Treffer nach ruhenden Bällen. Weil die Heimelf zudem etliche Chancen liegen ließ, stand am Ende eine Punkteteilung.

Tore: 1:0 Janis Schömig (8.), 1:1 Max Popp (38.), 2:1 Manuel Amthor (51.), 2:2 Florian Brückmann (76.), 2:3 Marvin Bernhardt (85.), 3:3 Lukas Holleber (87.).
 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach - ASV Rimpar II 0:1 (0:1)


Rimpar mit glücklichem Auswärtssieg

 

Mit einem glücklichen Auswärtssieg behauptet Rimpars Reserve die Tabellenführung. Manuel Amthor erzielte das Tor nach einem Fehler im Spielaufbau der SG. Die Heimelf hätte sich mindestens einen Punkt verdient gehabt: vor allem nach der Pause drückte sie vehement und erspielte sich etliche Großchancen, scheiterte aber immer wieder am starken Keeper Robin Michel.

Tore: 0:1 Manuel Amthor (36.)
 

Quelle (Main-Post)

KK WÜ: ASV Rimpar II - VfR Bibergau 8:2 (4:0)


Rimpar mit deutlichem Auftaktsieg in die Saison

 

Mit einem Kantersieg über den VfR Bibergau setzt sich die Rimparer Reserve an die Tabellenspitze. Der Absteiger aus der Kreisliga dominierte die Partie über 90 Minuten und ließ dem Vorjahressiebten nicht den Hauch einer Chance. „Wir haben das von Anfang bis Ende souverän runtergespielt und erst in den letzten zehn Minuten um einige Gänge zurückgeschaltet“, lobte Trainer Daniel Varga die Leistung seiner Elf, in der auch einige Spieler aus dem Landesliga-Kader aufliefen. Mehr als die kleine Ergebniskosmetik war für Bibergau nicht drin.

 

Tore: 1:0 Manuel Amthor (15.), 2:0 Robert Schmidt (16.), 3:0 Simon Ringelmann (41./ET), 4:0 Robert Csef (45.), 5:0, 7:0 Sven Mahler (68., 79.), 6:0, 8:0 Manuel Amthor (75., 81.), 8:1 Nico Neubauer (87.), 8:2 Frederik Herrlein (90.).

Bes. Vorkommnisse: Robin Michel (ASV) hält Foulelfmeter (20.).
 

Quelle (Main-Post)

Unsere Sponsoren

P R E S S E M A P P E

Pressemappe ASV Rimpar 2017-18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.6 KB

Nächster Gegner in der Landesliga

Sonntag, den 08.10.2017

um 15:00 Uhr

in Fuchsstadt

Nächster Gegner in der Kreisklasse

Samstag, den 08.10.2017

um 15:00 Uhr

in Oberdürrbach

Nächster Gegner in der B-Klasse

Sonntag, den 08.10.2017

um 13:00 Uhr

in Versbach

ASV Rimpar Spielplan Gesamt 2017-2018 .p
Adobe Acrobat Dokument 53.2 KB

WETTER

Das Wetter in Rimpar
Besucherzaehler